allconstructions.com [ Lithuania (LT), Latvia (LV, RU), Poland (PL), UK (EN), Russia (RU) ] | anonsas.lt | leisureguide.info) | autoreviu.lt | visasverslas.lt | viskas.lt | agrozinios.lt

Baumaterialien
Asa_logo2_topAsa_logo2_bottom
  Information
serneuerung
Wie nutzt man
das System
Kontaktieren
Sie uns

Menu:

 
 
Tematisch im Katalog geordnete Firmen

1 2 3 4 5 ... 18

ŽARGA, UAB

Holzkohle. Brennholz. Anfeuerholz. Großhandel. Švitrigailos g. 8/14, Vilnius
Handy: +370-698-85022, E-Mail: [email protected]

ITT Lowara Deutschland GmbH

Seit Anfang der 50er Jahre arbeiten wir bei Laing im Bereich Forschung, Entwicklung und Herstellung von Produkten der Pumpen- und Heizungstechnik Hofener Weg 33, Remse
Telefon: +49(0)7146/93-0 , E-Mail: [email protected]

Kago-Kamine-Kachelofen GmbH & Co - Deutsche Wärmesysteme KG

Individuelle Kamine, Ofen, Kaminöfen, Kachelöfen und Heizkamine von Deutschlands bekanntestem Ofenbauer Kago-Platz 1-6 , Postbauer-Heng
Telefon: +49-9188-9200 , E-Mail: [email protected]

Viega GmbH & Co. KG

Wer sich selbst bewegt, kann viel verändern. Das ist einer der Grundsätze, nach denen wir von Viega handeln. Und das seit über 100 Jahren. Internationale Marke und – nach wie vor – Familienunternehmen. Stark im Service, nah beim Kunden, innovativ in der Entwicklung und an sechs Standorten präsent. Viega Platz 1, Attendorn
Telefon: +49 2722 61-0 , E-Mail: [email protected]

1 2 3 4 5 ... 18
 
Comments: 0   Views : 692

Konvektoren
Drucken 2009-11-09 01:50  

Visitor rating 0.0 / Total 0.0

 Als Konvektoren werden die Heizkörper bezeichnet, die mit einem Heizelement die Wärme in den Raum durch eine natürliche Luftzirkulation (Konvektion) ausstrahlen.

Die Konvektoren haben eine einfache Konstruktion, die eine leise, gleichmäßige und schnelle Wärmung des Raumes sichert.

Der Konvektor besteht aus folgenden Bauteilen:

  • Ein rechteckiges hohles Metallgehäuse,
  • Ein Heizelement im unteren Teil des Gehäuses,
  • Der eingebaute Thermostat für die Arbeitsregelung  des Heizelementes.


Das Gehäuse wurde so gebaut, daß die kalte Luft durchgehend durch eine Höhle im unteren Teil des Konvektors sich mit dem Heizelement in Berührung kommt und dabei sich wärmend aus der Höhle im oberen Teils des Konvektors rauskommt. Durch eine geziehle Bewegung der warmen Luft wird der Raum schnell und gleichmäßig warm.

Im leeren Gehäuse des Konvektors gibt es nur ein Heizelement. Um das Wärmeaustausch zu verbessern, werden die Röhre oft mit Kanten gemacht, was deutlich die Wärmeausstrahlung des Heizelements erhöht.

Der vertikale rechteckige Konvektor ist unten offen, um die kalte Luft  reinzulassen und oben ist eine vergitterte Höhle, wo die warme Luft rauskommt. Der Unterschied der Dichte von der kalten und der warmen Luft bildet im Konvektorgehäuse eine Zugkraft. Die geneigten Gitterkanten richten die warme Luft nach unten und sie geht nicht gleich nach oben zur Decke. In der Höhle, wo die kalte Luft reinkommt, ist ein Temperatursensor montiert, der das Ein-und Ausschalten des Heizelements regelt.

Die Gehäusewände des Heizkörpers werden nicht mehr als + 90 C heiß, und die Wand hinter ihm - nicht heisser als + 45 C. Bei diesen Teperaturen ist die Brandgefahr minimal, deswegen kann der Konvektor sogar auf eine Holzwand befestigt werden. Bei manchen Konvektormodellen wird das Gehäuse bis zu + 55 C heiss. Solche Konvektoren wären besonders für das Kinderzimmer  zweckmäßig.

Am häufigsten werden die Konvektoren an die Wand gehängt. Je niedriger der Konvektor aufgehängt wird, desto effektiver ist seine Arbeit. Die zusätzliche Effektivität wird erreicht, wenn die Wärme von der Innenfäche der Platte wiedergegeben wird. Die Luftkonvektion zusammen mit der Wärmestrahlung sichert verhältnissmäßig schnelle und gleichmäßige Heizung der Raumluft., Um nach dem Einschalten eine schnelle Luftheizung zu erreichen, haben manche Konvektormodelle die eingebauten Ventilatoren. Wenn der Konvektor einen Zeitmeßgerät hat, dann kann man automatisch, je nach Bedarf, ihn auf eine maximale oder minimale Leistung einstellen oder umgekehrt machen. Sagen wir, in der Nacht hält der Heizkörper die Temperatur von  +15 C und am Morgen schaltet er sich automatisch auf eine höhere Temperatur um. Die Programmsteuerung sorgt dafür, daß die eingestellte Temperatur rund um die Uhr erreicht wird, sie verhindert die automatische Umschaltung auf eine höhere Temperatur bei einem Luftzug  und speichert das eingestellte Programm 10 Stunden lang im Fall des Stromausfalls.

Die Funktion der „Verzögerung der Einschaltung" wird bei der Lüftung der Räume und bei den Luftzügen in Betrieb gesetzt. Wenn die kalte Luft den Sensor erreicht, verzögert diese Funktion für eine bestimmte Zeit das Umschalten auf Maximalleistung oder auf eine wärmere Temperatur.

Die Konvektoren sind leicht zu benutzen, sie sind nicht groß und zeichnen sich durch ein modernes Design aus. Die attraktivsten sind die horizontalen und vertikalen Konvektoren aus Glas, die ein Schmuck für jedes Interieur sind. Übrigens, die Konvektoren aus Glas sind sehr kompakt. Sie bestehen aus zwei zu einem Block verbundenen 4 mm dicken Glasscheiben. Der Block ist 9 mm breit. Die innere Seite der Hinterscheibe ist mit einer unsichtbaren stromleitenden Schicht  bestrichen, die sich durch fließenden Strom erwärmt. Die Vordere Scheibe ist zu einem  elektrischen und mechanischen Schutz vorgesehen. Sie kann als Spiegelglas, durchsichtig, weiß oder schwarz hergestellt werden. Gewöhnlich werden die Konvektoren an die Wand gehängt, aber wenn´s sein muß, kann er mit den zusätzlich einmontierten Sockeln auch auf den Fußboden gestellt werden. 

Der Vorteil des Konvektors liegt darin, daß  er keinen dazwischenliegenden Wärmeträger (Öl, Wasser) und keine strombetriebene Ventilatoren hat, die viel Lärm machen und kaputt gehen können. Der Konvektor läßt sich nicht unbedingt nur von einem Fachman aufhängen und dessen Bedienung ist sehr einfach. Mit einem minimalen Aufwand sichern sie das maximale Komfort. Sie arbeiten leise, aber den Raum erwärmen sie genauso schnell wie die Warmluftventilatoren . Außerdem verbrennen die Konvektoren bei der Heizung der Räume den Sauerstoff nicht und können bis zu 20 Jahre dienen. Die Hauptcharakteristik des Konvektors ist seine Leistung. Die minimale Leistung ist  240 W, die maximale Leistung  kann bis zu 2 kW erreichen. Beim Auswahl des Konvektors sollte man folgende Formel benutzen: 1kW Wärme für zehn Quadratmeter Raum mit der Raumstandarthöhe.

Allesbauabc.de


Kategorien: Heizung (Thema)