allconstructions.com [ Lithuania (LT), Latvia (LV, RU), Poland (PL), UK (EN), Russia (RU) ] | anonsas.lt | leisureguide.info) | autoreviu.lt | visasverslas.lt | viskas.lt | agrozinios.lt

Asa_logo2_topAsa_logo2_bottom
  Information
serneuerung
Wie nutzt man
das System
Kontaktieren
Sie uns

Menu:

 
 
Tematisch im Katalog geordnete Firmen

1 2 3 4 5 ... 12
 
Comments: 0   Views : 2616

Stil und Dekor für Inneneinrichtung
Drucken 2008-07-01 18:55  

Visitor rating 0.0 / Total 0.0

Welche Definition hat das Wort „Stil"? Designer für Inneneinrichtung verstehen den Stil als eine Gesamtheit von Farbe, Form und Faktur.

In der gegenwärtigen Welt versteht man unter Dekor der Inneneinrichtung Abwechslung von Stilen, Materialien und Farben. Stile kann man nicht nur Epochen (traditionell, gegenwärtig) zuordnen. Die geografischen Regionen (z. B. Ostländer, Mittelmeer Küste) haben auch Dekorelementen beeinflusst und sich damit von anderen Regionen unterschieden.

Populärste geografisch beeinflusste Stile

Es gibt in der Welt Tausende von Dekorierungsarten, aber nur eine Kleinigkeit ist zum Teil unserer Welt geworden. Da sind manche davon.

Farbenskala und Stil werden von der geografischen Lage bestimmt. Stile von Italien und Marokko sind der Region der Mittelmeerküste zugeordnet. Aber sie sind zugleich unterschiedlich. Mediterraner Stil zur Dekorierung der Inneneinrichtung umfasst Toscana, Italien, spanische Küste, ausgenommen Griechenland.

Italienisches Design

Italien ist ein Synonym für Stil. Italiener sind in diesem Gebiet an erster Stelle schon seit Zeiten des Römischen Reiches. Italienisches Design ist ein kulturelles Erben, das ständig gepflegt und vervollständigt wird. Es ist kein Museumswert. Italienischer Stil umfasst Elemente aus verschiedenen Italienregionen, er ist warm und frei, unbelastet und verschieden. Dieser Stil lässt Häuser einfach und sehr bequem dekorieren. Haushaltsgeräte von neusten Technologien helfen im heutigen Lebenstempo. Doch Gemütlichkeit wird mit altertümlichen Dingen geschaffen. Gutes Beispiel davon sieht so aus : ein moderner sachlicher Tisch aus Glas und Chrom steht auf „alt" gemachtem Fußboden aus Terrakotta.

Mediterraner Stil

Vidurzemio

Das ist das populärste Dekor, der König von Stilen. Elemente dieses Stils sind fast in jedem Land vorhanden. Mediterraner Geist kann im Raum nur mit einigen Öl Bildern (Akzent in Häusern von Spanien und Toskana), mit richtig gewählten Farben und Textur geschaffen werden.
 
Marokko Stil

Marokas

Wer nach einem neuen und interessanten Stil für sein Haus sucht, kann sein Blick auf Nordafrika werfen. Zurzeit ist marokkanisches Dekor besonders populär. Erfolg von mediterranem, toskanischem, südlichem und Mexiko-Kolonialem Stil ist Marokko Stil noch zu früh zu versprechen. Doch in der Welt von Inneneinrichtung wird Marokko Geist eine Spur zurücklassen. Marokkaner sind von ihrer Umgebung inspiriert - lange Seeküsten, Wüste, rastlose Sonne.
 
Japanische Inneneinrichtung

Japoniskas

Dieser Stil ist von orientalischer Philosophie beeinflusst, die auf Gleichgewicht im Universum sucht. Auch kulturelle Bedürfnisse verlangen einen Platz zur Ruhe. So wird es von unserer Hinsicht auf Dekor abgewichen.
 
Schwedischer Stil

Minimalizmas

Das ist eine universale Vereinigung von raffinierter Eleganz und Nichtformalität. Der Stil ist besonders von skandinavischen Naturbedingungen beeinflusst : von Licht und Luft. Hinsicht auf Inneneinrichtungsdesign und Möbelausstattung bedingten lange finstere Winter, frühe Dämmerungen und Mangel an Sonnenlicht. Man hat sich auf alles, was dunkel, finster und schwer ist, verzichtet. Helle, leichte und glänzende Elemente wurden hervorgehoben. Mit hellen Wänden, Fußboden und Möbeln gibt es mehr Laune und Licht zu Hause auch im dunklen Winter. 

Übereinstimmung von Details, keine Überlastung
 
Populärste geschichtlich bedingte Dekorstile

Meistverbreitete geschichtlich bedingte Dekorstile unterzeichnen sich durch Qualität, Harmonie, Zeitprobe.

Dekor der Viktorianischen Epoche

Am besten erkennbarer Stil. Dieser Stil ist im England in der Mitte des XIX. Jahrhunderts entstanden. Manche Details sind bis heute unverändert geblieben.
 
Traditioneller Stil

Tradicinis

Verschiedene Stile werden hier in Verbindung gebracht. Klassische und elegante Elemente sind am wichtigsten. Besondere Forderung an Bequemlichkeit. Hier herrschen Ruhe und Ordnung. Es gibt kein Chaos, keine Unüberlegtheit. Möbel können etwas altmodisch aussehen. Aber so eine Inneneinrichtung hat auch ihre Vorteile. Meistens werden Möbel in der Zimmermitte und Achsenlinien gerecht gestellt. Oft werden Möbel gepaart und ein Kontrast von geraden Linien und gebeugten Details gebildet.
 
Gegenwärtiger Stil

Siuolaikinis

Gerade Linien, Bildhauerei Elemente, grelle Farben. Haben Sie Vorliebe für reines, schlichtes und unikales Design, dann ist dieser Stil die Richtigste.
 
Minimalismus

 Mit dem Begriff „Minimalismus" wird ein Stil genannt, wo man sich auf allen entbehrlichen Elementen verzichtet. Dieser Stil ist besonders von japanischem Design und Architektur beeinflusst.

Landhausstil

Als „landhäuslich" beschreibt man oft sittlich und physisch veraltete Dinge. Diese Beschreibung passt aber dem Stil nicht. Er ist „aufgewachsen" und wird zurzeit als raffiniert, geschraubt und modisch verstanden. Originelles Aussehen, Wärme- und Gemütlichkeitsgefühl werden zu Hause mit schönen hölzernen polierten Oberflächen, Kissen, Design traditionellen Formen, alten Dingen geschaffen (Tische, Spiegel, Bilder, Kerzenständer u. ä.).

Kaimiskas

Allesbauabc.de


Kategorien: Interieur, Möbel, Haushalttechnik, Innenausstattung/Interieur