allconstructions.com [ Lithuania (LT), Latvia (LV, RU), Poland (PL), UK (EN), Russia (RU) ] | anonsas.lt | leisureguide.info) | autoreviu.lt | visasverslas.lt | viskas.lt | agrozinios.lt

Asa_logo2_topAsa_logo2_bottom
  Information
serneuerung
Wie nutzt man
das System
Kontaktieren
Sie uns

Menu:

 
 
Tematisch im Katalog geordnete Firmen

1 2 3 4 5 ... 7

Deutsche Telekom AG

Professionelle Fotos, Illustrationen und Vektoren zu günstigen Preisen. Hochwertiges Bildmaterial mit europäischer Ästhetik. Rezensionen zu Bildbänden und Fotokalendern. T-Online-Allee 1, Darmstadt
Telefon: +49 (0)1805 / 355 221, E-Mail: [email protected]

1 2 3 4 5 ... 7
 
Comments: 0   Views : 181

Herbst- und Winterstimmung in Ihrem Haus
Drucken 2008-11-11 11:13  

Visitor rating 0.0 / Total 0.0

CorbisDas Bild durch Fenster: Pfützen, fast nie endendes Regen und Wind, Bäume verlieren letzte Blätter, Fußgänger in dicken Mantel. Der Traum, in eigenes warmes und gemütliches Haus schneller zurückzukehren, kommt immer öfter vor. Keiner will Kälte von draußen mitbringen. Aber es ist erforderlich und eben notwendig, Herbst- und Winterstimmung zu Hause zu schaffen.

Besonders in kalter Jahreszeit ist gemütliche Atmosphäre für uns wichtig. Sie kann mit Pastell- und Braunfarbtönen, mit flammendem Feuerherd geschaffen werden. Wenn es keinen Feuerherd gibt, können einfach Kerzen angezündet werden.

Eben minimale Veränderungen sind während Wechsel der Jahreszeiten nicht nur in Garderobe, sondern auch zu Hause erforderlich.

„Keiner will sein Haus- oder Wohnungsinterieur nur wegen anderer Jahreszeit wesentlich zu verändern. Aber kleine und deutliche Veränderungen würden neue Stimmung und Atmosphäre schaffen", sagte Designer Viktoras Gerasimovas von „A-Z design".

Wie macht man das? Der Designer meinte, dass die Antwort von zwei Umständen abhängt. Man will neue Jahreszeit ausweichen oder im Gegenteil, sie mit Inneneinrichtungselementen akzentuieren.

Fantasiereich, aber mit Maß

Die Natur verliert ihre Farben, das Wetter draußen ist schlecht. Mit grellen Details wird Innenausstattung frisch und anders aussehen.

„Grelles Orange, Indigo und andere intensive Farben können akzentuiert werden", meinte Spezialist für Innenausstattung. Als ersetzbare Details gelten grelle Kissen, Vasen, Kunstwerke. Inneneinrichtung kann auch mit Gardinen, Überdecken, Fotografien und sogar mit Sommer darstellendem Bild verändert werden.

„Eine große, grellgrüne Pflanze ist auch ein guter Akzent im Raum", riet V. Gerasimovas.

Künstliche Blumen waren früher Zeichen eines schlechten Tons und sahen etwas „billig" aus. Heutzutage dienen diese Blumen als geschmacksvolle Dekoration. Es gibt künstliche Blumen, die fast wie echte Blumen aussehen. Der Maß muss aber nicht vergessen werden.

Sie können Ihres Haus mit Blumenmuster (z. B.: Tapete) schmücken. Diese Idee muss aber erstens gut überlegt werden.

Es ist sehr wichtig, gemütliche Atmosphäre zu Hause zu schaffen. Dazu sind warme braune Farbtöne und sanfte Pastellfarben erforderlich. Heller Organza-stoff und andere durchsichtige Stoffe schaffen im Raum Weichheit. Denselben Effekt hat auch langhaariger Teppich.

Das Feuer wirkt beruhigend, was wichtig nach langem Arbeitstag ist. Wärme des Feuerherdes verwöhnt uns an langem Herbst- oder Winterabend. Gibt es keinen Feuerherd zu Hause, kann Gemütlichkeit mit flammenden Kerzen geschaffen werden. Zum Verkauf stehen auch elektrische Feuerherde.

Weihnachtsfieber wird schnell im Litauen und in großem Teil der Welt herrschen. Das musste sich auch zu Hause widerspiegeln. Der Maß muss wie immer nicht vergessen werden.

„Innenausstattung kann mit Girlande und anderen geschmacksvollen festlichen Attributen geschmückt werden. Überall herrscht die Atmosphäre des Wartens, warum muss man sie nach Hause nicht bringen?", dachte V. Gerasimovas.

Zurück in die Vergangenheit

Innenausstattungs Spezialist schlägt vor, Rücksicht auf dominierende Modetendenzen zu nehmen, wenn Sie eine Haus- oder Wohnungsrenovierung planen.

„Zurzeit sind Indigo, Purpur- und Erdfarben in der Mode. Diese Farben sind etwas verschossen und sehen als abgenutzt aus", erzählte V. Gerasimovas.

Man kehrt zu natürlichen Stoffen (Stein, Holz) zurück. In der Mode kommen Einfachheit, Handarbeit und Landhausstil.

„Die Epoche und ökonomische Lage widerspiegeln sich oft im Design. Bei einer sehr guten ökonomischen Situation herrscht Pracht vor: Barock, prächtige Klassik. Man entscheidet sich für synthetische, glänzende Gewebe und Stoffe", verallgemeinerte der Designer.  Auch hat er bemerkt, dass jetzt gegenteilige Situation ist, als er beschrieben hatte.

Heutzutage werden neue Formen und interessante Lösungen gesucht - Langweile wird vermieden. Straffe Linien werden immer weicher.

Was Möbel angeht, werden sie niedrig. Zur Innenausstattung hat V. Gerasimovas eine wandlange niedrige Kommode angeboten.

Bei Wohnungseinrichtung ist die richtige Verteilung von Beleuchtungsquellen sehr wichtig. Der Designer schlug vor, mit der Beleuchtung „zu spielen", sie in zwei Gruppen - intensiv und verborgen - zu verteilen. Das ist eine universale Lösung, die in unterschiedlichen Tages- und sogar Jahreszeiten immer neue Umgebung und Atmosphäre schaffen lässt.

Unterhaltungs-, Arbeits- und Entspannungszonen müssen von einander abgetrennt sein. In der letzten Zone sollten dunkle, ruhige Farbtöne und nicht grelle Beleuchtung vorherrschen.

„Im Schlafzimmer passen Jalousien, Rollos überhaupt nicht", teilte V. Gerasimovas mit.

Man sollte keine Angst vor grellen Farben in der Küche haben. Intensives Rot, Orange, Gelbgrün geben mehr Lust zum Kochen und zugleich schmeckt das Essen besser.

Es ist erforderlich, einen deutlichen Akzent für Unterhaltungszone zu wählen. Eine Wand kann farbreich gestrichen oder tapeziert werden. Riesige Fotografie oder sehr großes Bild könnte als eindrucksvolle Akzente dienen.

Allesbauabc.de


Kategorien: Interieur, Möbel, Haushalttechnik, Verschiedene Accessoirs und Materialien der Innenausstattung, Innenausstattung/Interieur