allconstructions.com [ Lithuania (LT), Latvia (LV, RU), Poland (PL), UK (EN), Russia (RU) ] | anonsas.lt | leisureguide.info) | autoreviu.lt | visasverslas.lt | viskas.lt | agrozinios.lt

Asa_logo2_topAsa_logo2_bottom
  Information
serneuerung
Wie nutzt man
das System
Kontaktieren
Sie uns

Menu:

 
 
Tematisch im Katalog geordnete Firmen

1 2 3 4 5 ... 26

ABB Stotz-Kontakt GmbH

Eppelheimer Straße 82 , Heidelberg
Telefon: +49(0)6221701

1 2 3 4 5 ... 26
 
Comments: 0   Views : 7780

Automatische Tore
Drucken 2019-06-10 12:56  

Visitor rating 0.0 / Total 0.0

 Jeder Mensch schützt sein Teritorrium und  bemüht sich auch, es einzufrieden. Wo es einen Zaun gibt, soll es auch ein Tor geben. Früher sollte man aus einem Auto aussteigen, um ein Tor zu öffnen. Heutzutage ist es möglich, trotz schlechten Wetters und physischer Bemühungen mit moderner Technik ein Tor aufzumachen.

Automatische Garagentore bedeuten zuerst Bequemlichkeit, denn sie sind mit einem Fernpult zu steuern. Automatik sämtlicher Tore haben universelle Funkfernlenkung, deshalb brauchen Hoftore (Flügel- und Schiebetore) und Geragensektionaltore sowie Rolladen nur ein kleines Steuerpult- Anhänger.

Automatische Sektional- und Klapptore bewegen sich zuerst senkrecht nach oben und später waagerecht gerade an einer Decke. Man braucht also im Winter nie Schnee zu scharren, weil der ganze Raum vor einer Garage frei bleibt.

Nach ihrer Bestimmung werden Tore in zwei Gruppen eingeteilt: Haushaltstore und Industrietore. Haushaltstore richtet man in Privathäusern und Cottagen ein. Sie sind meistens nicht größer als 12 m2. Sie werden etwa 20 Mal pro Tag geöffnet. Federvorrichtung ermöglicht ein einfaches Öffnen der Tore. Automatische Garagentore sind ganz schnell in Öffnungen verschiedener Konfigurationen zu montieren. Sie öffnen sich sehr leise, indem sie Einfahrt in eine Garage freimachen.

Flügeltore

Flügeltore sind seit eh und je am meisten gebraucht. Flügeltore haben spezielle  Aluminiumsegmente - zweiseitige Platten mit Füllung, die während der ersten Stufe eines technologischen Prozesses chemisch bearbeitet und mit einem Pulveranstrich bedeckt werden. Solche Platten sind dauerhaft und gegenüber verschiedenen Außenwirkungen beständig (Sonne, Regen und Temperaturschwankungen). Rahmentragwerk von Flügeltore ist aus einem geradewinkligen Rohr hergestellt, Torflügel werden an Pfosten befestigt, Tore werden mit Profilplatten oder Metallschalung beschlagen.

Im Vergleich zu Schiebetoren haben Flügeltore einige Konstruktionsunterschiede, obwohl ihre Erzeugungstechnologie gleich ist. Eine separate Serie von sogenannten Bogentoren ist geschaffen, die ein sehr originelles und ungewöhnliches Aussehen haben. Nutzanwendung von Flügeltoren ist ganz verschieden: Landhäuser, Privathäuser, industrielle und öffentliche Gebäude.

Arten von Flügeltoren:

1.Zweischichtig, aus Waffelblech oder glattem Blech.
2.Einschichtig, aus Waffelblech oder glattem Blech.
3.Aus zweiseitigen Platten mit Füllung.
4.Verschweißte Gittertore.

Flügeltore können nach innen und nach außen öffnend sein. Wegen Schlingen, die auf Gelenken montiert sind, öffnen sich Tore störungsslos und einfach. Man kann auch neben einem Flügeltor auch kleine Torpforte einrichten. Man kann auch separate kleine Tore mit elektrischem Schloss in einem großen Tor montieren und direkt an Telefonschloss anschließen.

Platten von Flügel- und Schiebetoren können verschieden hergestellt werden. Sie können Form von einfachen oder dekrativen Gittern haben, Rahmen kann aus zweiseitiger Metallbelagplatte erzeugt und mit speziellem Pulver bedeckt sein. Diese Tore können aus einigen Segmenten hergestellt werden und unterschiedliche Designs haben. Wenn man verschiedene Scmuckstücke benutzt, schafft man wirklich sehr originelle Tore.

 Nutzung der Tore wird leichtfallen, wenn man einen automatischen Elektroantrieb einrichtet, der Leistungsfähigkeit von Vorrichtungen vergrößert. Wenn man einen Elektroantrieb von Flügeltoren montiert, soll man einen gewissen Abstand zwischen Flügeldrehachsen und Körperbefestigungsachsen halten. Davon hängt Winkel von Flügeldrehen ab.

Wenn es keinen Strom gibt, beseitigt man Blockieren von Antrieb mit einem Schlüssel, der mit dem Antrieb verkaut wird.

Diese Tore können Form von Bogen oder Rechteck haben und gelenkt oder wellig sein, denn Tore aus Aluminium wiegen nicht viel und Schlingen haben keine zusätzliche Belastung. Diese Tore sind rostbeständig (anders als gewöhnliche Tore aus Metall). Pulverfarbe ist dauerhafter als alle anderen Farben und haben größeren Risswiderstand.

Sektionaltore

Im Prinzip unterscheiden Sektionaltore von einfachen Flügeltoren. Sie bestehen aus einigen waagerechten Platten und sind miteinander durch Schlingen verbunden. Flügelteil eines Sektionaltores besteht aus separaten Sektoren, d. h. doppelwandigen, geschlossenen Stahlplatten, die mit Isolierstoff gefüllt sind. Diese Tore biegen sich durch Verbindungsstellen der Sektore und werden an Garagendecke geschoben. So spart man Garagenfläche. Wegen solcher Konstruktion ist ihre Nutzung ganz bequem und ihr Aussehen einwandfrei.

Sektionaltore werden in Privathäusern und Industrieflächen, öffentlichen Gebäuden und Landwirtschaft verwendet. Sektionaltore sind für Wärmedämmung von Haushalts- und Industrieräumen, Autowerkstätten- und waschanlagen sowie Lager bestimmt. Tore, die aus zweiseitigem galvanisiertem Stahl hergestellt und mit Wärmeisolierstoff aus Schaumpolystyrol gefüllt sind, garantieren guten Wärmeschutz. An Verbindungsstellen von Platten und an der Öffnung eingerichtete Abstandhälter sind wärmedämmend und sie schützen vor Regen und Wind. Zweiseitige Platten mit Füllung sind ein effektiver Schutz gegenüber Kälte. Wärmedurchgangswiderstand solcher Platte ist so gut wie eines Mauerwerkes aus 320 mm dicken Ziegeln.

Kugellager gewährleisten reibungslosen Gang automatischer Sektionaltoren, spezielle Feder gleichen Torengewicht aus, deswegen ist es einfach, sie mechanisch zu öffnen und zu schließen. Mechnische Torteile sind: Führungsbahnen, Rollen mit Lagern, Feder u. a. Sie gewährleisten Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit der ganzen Konstruktion.

Sektionaltore werden immer aus inneren Garagenseite montiert und an eine Wand angeschmiegt. Wegen dieser Eigenschaft kann man solche Tore in fast allen Öffnungen einrichten.

Sektionaltore sind in folgende Gruppen einzuteilen:

1.Sektionaltore,
2.Panoramasektionaltore in Garagen,
3.Eingeschobene Sektionaltore in Garagen,
4.Sektionaltore in Garagen.

Welche Vorteile und Nachteile haben Sektionaltore, wenn man sie mit anderen Torentypen vergleicht?

Vorteile von Sektionaltoren:

1.beanspruchen wenig Raum,
2.sind hermetisch,
3.Wärmeschutz,
4.Ästhetisches Design,
5.einfache Anwendung.

Nachteile von Sektionaltoren:

1.sind 2 - 3 Mal teurer,
2.nicht sehr einbruchhemmend,
3. minimale Wartung ist nötig.

 Sektionaltore sind sehr universal und sie können fast in jeder Öffnung montiert werden (sogar statt alter Flügeltore, unabhängig von Form und Größe ihrer Öffnungen). Für Sektionaltore entscheiden sich Benutzer, die für ein optimales Verhältniss von Preis und Zuverlässigkeit sorgen.

Sektionaltore werden mit ausgeschnittenen Fenstern, Türen oder Torpforten hergestellt. Sektionaltore sind mechanisch oder automatisch zu öffnen. Platten werden auf solche Weise konstruiert, damit man Finger nicht abklemmt.

Alle Metallteile in Sektionaltoren werden mit einer Zinkschicht bedeckt, damit sie rostfrei und dauerhaft sind.

Schiebetore

Schiebetore mit eingerichteter Automatik sind eine gute Möglichkeit, Einfahrt in ein Eigenbesitz, ein industrielles Teritorrium oder in einen großen öffentlichen Parkplatz zu schützen und zu optimisieren. Rollen von Karren sind im Inneren von Tragenbalken; auf Karren ist Torenteil montiert. Diese Konstruktion ermöglicht, Schiebetore einfach mechanisch zu öffnen und zuverlässiges Funktioneren von Antrieb sogar im Winter zu sichern.

Schiebetore werden am meisten in der inneren Seite eines Hofes gebaut, wenn es auch sehr wenig Raum gibt, und sind entweder nach rechts oder nach links öffnend.

Wegen dieser Konstruktion kann man Raum vor einer Einfahrt sparen. Tore werden einfach an einen Zaun nach links oder rechts geschoben. In der geöffneten Einfahrt gibt es keine Führungsbahnen mehr. Torzarge wird auch von der Seite gestellt und deshalb wird durch einen Zaun verdeckt. Solche Tore werden Kragarmtore genannt. Man kann sie mechanisch öffnen, denn
Tore bewegen sich wegen eines Rollsystems sehr leicht. Wegen Kragarmkonstruktion erreicht Schiebetor Boden nicht und hat weder untere noch obere Bahn. Wenn man Tore öffnet, wird die ganze Einfahrt frei. Rollkarren werden an festem Unterbau befestigt (wiegt 3 Tonnen, durch ganzen Frostboden eingegraben, das bedeutet bei unserem Klima etwa 1,5 m).

Wegen zwei Rollkarren, die sich durch einen speziellen Tragbalken bewegen, ist Funktionieren so einer Konstruktion sehr zuverlässig. Karren stehen nebeneinander in einem streng und genau berechneten Abstand, deshalb wird Gleichgewicht von Toren in jedem Zustand gewährleistet.

Verkleidung der Tore wird mit Verkleidung und Farben eines Hauses kombiniert. Tore können mit doppelseitigen Platten mit Füllung, Metallüberzug u. ä. beschlagen werden.

Industrierolltore

 Als Industrietore bezeichnet man solche Konstruktionen, deren Öffnungsfrequenz größer als 1 Hochheben-Herunterlassen-Zyklus pro Stunde ist. Industrietore werden oft in Lagern eingerichtet, die sehr große Einfahrten haben. In diesem Falle sehen tradiotionelle Flügeltore altmodisch aus. Diese Tore werden oft in Autowerkstätten eingesetzt.

Verwendungszweck dieser Tore ist auch Erhaltung unterschiedlicher Temperaturen in unterschiedlichen Räumen (z. B. Froster), auch Ableitung von Luftströmen, Beseitigung von Luftzügen. Die Tore gewährleisten Sicherung, sind einfach zu benutzen, beweglich, dauerhaft und kompakt. In einem Privatbesitz können die Tore Wohnräume von Schwimmbecken trennen.

Torblatt wird aus Polivinylchlorid hergestellt, kann durchsichtlich oder gestrichen sein. Man kann auch 80 Prozent des Torblatts durchsichtlich machen und auf diese Weise ein natürliches Licht im Raum haben, was sehr gemütlich und angenehm ist. Rolltore werden aus Aluminium und Stahl hergestellt, einwandig oder doppelwandig, auch mit Antrieb sein.

An Einfahrtseiten werden Stahlführungsbahnen montiert, die sich durch eine Ebene bewegen. Geöffnete Tore werden auf einer Welle über der Einfahrt mit Geschwindigkeit von 3 m/s zusammengerollt. Diese Geschwindigkeit gewährleistet minimale Wärmeverluste und Temperaturerhaltung in Räumen.

In Toren werden verschiedene Schutzsysteme montiert und eine Vorrichtung eingerichtet, die gesprungene Ebene in die Führungsbahnen zurückbringt. Es gibt auch verschiedene Steuerungssysteme: Steuerpulte, induktive Schleifen u. ä. Maximale Größen sind: Breite - 12 m, Höhe -10 m.

Rolltore sind auch in Innen- und Außenräumen einzurichten, an Betonwänden oder Mauern, Stahlkonstruktionen zu befestigen.

Tore haben eine Zarge, Führungsbahnen, miteinanderverbundene Bänder, eine Welle, ein Schutzkisten. Es gibt auch eine mechanische Vorrichtung und Elektroantrieb, Fernfunksteuerung u. a. Rolltore werden mit Pulverfarbe gefärbt.

Elektroantrieb dieser Tore (auf einer Decke eingerichtet) ist leistungsfähiger als Elektroantrieb von Haushaltstoren (auf Seiten eingerichtet). Industrietore kann man 80 - 100 Mal pro Tag öffnen und schließen.

Industrietore haben ähnliche Konstruktionseigenschaften wie einfache Sektionaltore. Zweiseitige Platten mit Füllung werden im Herstellungsprozess benutzt. Man kann auch Fenster und Torpforten ausschneiden, die sehr praktisch sind: man brauch nicht, jedesmal ein Tor zu öffnen, wenn das nicht notwendig ist.

Industrietore müssen Gesundheit von Arbeitern nicht gefährden. Deswegen haben Industrietore zusätzliche Schutzteile, z. B. Selbstabstellung. Nicht jedes Unternehmen ist fähig, Industrietore zu erzeugen und einzurichten. Wenn ein Unternehmen Industrietore erzeugt, kann man behaupten, dass es auch hochwertige Haushaltstore erzeugen kann.

Herstellung von Toren ist ein schwieriger und komplizierter Prozess. Man braucht nicht nur hochwertige Stoffe, sondern auch neue Technologien und Erfahrung. Tore sollen nicht nur europäischen Standards entsprechen, sondern auch bei extremalen Klimabedingungen einwandfrei funktionieren.

Unterschiede zwischen Industrie- und Haushaltstoren:

1.Frequenz ( Industrietore werden mehr als 20 Mal pro Tag geöffnet und geschlossen);
2.Höhe (Öffnungshöhe von Industrietoren beträgt mehr als 3000 mm);
3.Industrietore haben festere Feder und zusätzliche Schutzsysteme.

Als Industrietore sind folgene Tore zu bezeichnen:

1.Industrie-Sektionaltore,
2.Schnellauftore,
3.Schiebetore,
4.Rolltore und Gitter,
5.Falttore,
6.Kunststoffvorhang.

Industrietore werden immer populärer, weil sie sehr sicher sind und elektrische Energie sparen. Rollgitter aus rostfreiem Stahl, verzinktem Stahl oder Aluminium sind auch als Industrietore zu bezeichnen. Sie werden an den Plätzen montiert, wo es intensive Lüftung, gute Sichbarkeit oder Einbruchsschutz notwendig ist, z. B. in Parkhäusern, Tiefgaragen, Einkaufshallen u. a.

Für Industrieräume sind auch Falttore bestimmt. Einwandige oder doppelwandige Falttore werden aus Aluminium und Stahl erzeugt.

 Bandvorhang

Vervendungszweck von Bandvorhang ist Erhaltung von Temperaturunterschiede in untreschiedlichen Räumen sowie Schutz gegenüber Wasser und Staub. Vorhang besteht aus senkrechten Bändern, die von 200 bis 400 mm breit sind und aus Polivynilchlorid hergestellt sind. Im Ruhezustand liegen diese Bänder eng zueinander und bilden eine Schranke gegenüber kalter Luft. Es ist gar nicht komplieziert, solchen Vorhang durchzufahren.
Automatisierung und Wärmedämmung von Garagentoren sind notwendig, wenn man für ein gutes Aussehen und Bequemlichkeit sorgt.

www.asa.lt


Kategorien: Elektrizität (Thema), Gitter, Zäune, Tore, Eigenheime (Thema), Automatik