allconstructions.com [ Lithuania (LT), Latvia (LV, RU), Poland (PL), UK (EN), Russia (RU) ] | anonsas.lt | leisureguide.info) | autoreviu.lt | visasverslas.lt | viskas.lt | agrozinios.lt

Asa_logo2_topAsa_logo2_bottom
  Information
serneuerung
Wie nutzt man
das System
Kontaktieren
Sie uns

Menu:

 
 
Tematisch im Katalog geordnete Firmen

1 2 3 4 5 ... 7

Deutsche Telekom AG

Professionelle Fotos, Illustrationen und Vektoren zu günstigen Preisen. Hochwertiges Bildmaterial mit europäischer Ästhetik. Rezensionen zu Bildbänden und Fotokalendern. T-Online-Allee 1, Darmstadt
Telefon: +49 (0)1805 / 355 221, E-Mail: [email protected]

1 2 3 4 5 ... 7
 
Comments: 0   Views : 634

Erneuerung eines Interieurs: 6 Ratschläge
Drucken 2008-09-05 15:44  

Visitor rating 0.0 / Total 0.0

 „Habt ihr wiederum Renovierung eurer Wohnung gemacht?" machen große Augen Gäste, die zu Besuch zu unseren Nachbarn kommen. Die Nachbarn schweigen und lächeln. Sie haben keine Renovierung weder jetzt noch früher gemacht. Sie erneuern einfach einmal pro Halbjahr Interieur ihrer Wohnung!

Gastfreundlicher Besitzer, der Architekt von Beruf ist, erzählt, dass eine Renovierung vor 10 Jahren gemacht wurde. Eine Generalrenovierung ist eine ewige Grundlage für künftige Erneuerung. Da er hochwertige und langlebige Stoffe bei einer Renovierung verwendet, sieht seine Wohnung ganz gut aus. Aber es wäre nicht möglich, die ganze Zeit in einer Wohnung zu wohnen, die gleich dekoriert ist. Das ist genauso, wie dasselbe Schauspiel jedes Mal zu sehen. Später lüften die Nachbarn ihr Geheimnis, wie eine Wohnung zu erneuern ist, ohne Generalrenovierung zu machen. Ihre Ratschläge sind sehr elementar und für jedermann ganz deutlich.

Der erste Ratschlag: anstreichen oder einfach zeichnen

 Es stellte sich heraus, dass man mit einem Pinsel und mit einer für Innenausbauarbeiten bestimmten Anstrichfarbe eine Wohnung bis zur Unkenntlichkeit verändern kann. Es ist nicht nötig, Wände von neuem zu färben, wenn eine Farbe noch nicht überdrüssig wurde (es kommt meistens mit grellen Farben vor). Gefärbte Wände können selbstverständlich im Laufe der Zeit schmutzig oder abgerieben werden. Man kann diese Stellen einfach mit Farbe überstreichen. Es wäre ratsam, immer beim ersten Anstreichen Nummer und Typ einer Farbe aufzuschreiben.

Anstrichfarbe ist aber noch interessanter zu verwenden. Um Flecke auf Wänden zu beseitigen, kann man ein schablonenhaftes Bild darauf legen und mit einer anderen Farbe streichen. Eine Schablone kann man aus einem dicken Papierblatt selbst ausschneiden. Glas von einer Tür (oder die ganze Tür) kann auch gefärbt werden. Mann kann auch mit einer ungewöhnlichen Farbe (z. B. kirschrot, lila) Fensterrahmen streichen und ähnliche Gardinen aufhängen.

Letztendlich kann man auf einer Küchenwand ein Stillleben zeichnen. Das ist gar nicht schwierig, wenn man ein Photo von einem Stillleben vor sich hat.

 Unerwartete Effekte erreicht man, wenn man Möbelstücke überstreicht. So eine Entscheidung trifft man immer sehr schwer. Aber wenn man einige Möbelstücke langweilig hat oder sogar sie wegschmeißen will, ist es empfehlenswert, sie zu überstreichen, d. h. zu erneuern. Man spricht natürlich nicht von teuren Möbelstücken aus Massivholz, sondern von Möbelstücken aus Holz, Spanplatten oder Kunststoff. Man kann auf diese Weise nicht nur ein Kinderstuhl oder -regal erneuern, sondern auch Gastzimmer- und Küchenmöbel von Erwachsenen. Achten Sie unbedingt auf Farbe, weil sie bei einer richtigen Erneuerung die wichtigste Rolle spielt: Aussehen eines Zimmers soll ganz anders werden. Bevor man Oberflächen streicht, muss man Risse grundieren und Fett entfernen und anschließend in einigen Schichten streichen.

Der zweite Ratschlag: aufkleben

Verdorbene (oder einfach langweilige) Wandbeschläge oder Tapeten kann man ohne große Investitionen ebenfalls erneuern. Kleben Sie auf alte Wandbeschläge oder Tapeten Fragmente von neuen Tapeten. Unterstreichen Sie ihre Ränder mit speziellen Elementen oder Beklebungen. Man kann auch dekorative Tapetenbänder gebrauchen.

 Wände in einem Kinderzimmer können mit Bildern Ihrer Kinder oder lustigen Schnittmustern aus Buntpapier, einem schönen Gewebe oder alten Tapetenresten u. ä. aufgeklebt werden. Wenn es in der Familie kleine Kinder gibt, kann man Wände bis zu ihrer Mitte mit dicken Papierblättern bekleben, damit Kinder selbst diese Blätter bemalen können. Im Laufe der Zeit kann man die Blätter ändern. Möbel Stücke kann man mit Klebefolien bekleben. Besonders ratsam ist es, Zeit zu Zeit Küchenmöbeloberflächen zu erneuern, weil sie ganz schnell schmutzig werden und nicht schön aussehen.

Der dritte Ratschlag: bedecken

Die einfachste Methode, Wände zu ändern, ist etwas darauf zu hängen. Es geht nicht um Aufhängen eines Teppichs: diese Methode ist heutzutage altmodisch und veraltet. Eine ganz moderne Möglichkeit ist Aufhängen von Bildern oder eingerahmten Photos. Wenn Sie keinen Wunsch haben, ein originelles Photo von einem Künstler, rahmen Sie ein Photo aus einem hochwertigen Wandkalender oder Familienalbum ein. Sehr schön sehen schwarz-weiße und alt gemachte Photos aus. Um keine Löcher jedes Mal in einer Wand zu machen, hängt man spezielle Schnürchen auf einer Decke (genauso wie in Ausstellungsräumen). Es ist auch empfehlenswert, so oft wie möglich ihre eigene „Ausstellung" zu erneuern.

Der vierte Ratschlag: Stoffe wechseln oder zufügen

 Hausfrauen pflegen Gewebe in jeder Saison, aber Sommer- und Wintergeweben kann man auch öfter wechseln. Heutzutage gibt es sehr verschiedene Arten und Modelle von Fenstergestaltung. Deshalb muss man sie nur benutzen wissen. Man könnte statt Gardinen Rollläden verwenden, statt schweren Geweben leichtere Geweben wählen usw. Eine Textilgestaltung kann man nicht nur für Fenster, sondern auch für Türöffnungen verwenden. Mit Gardinen kann man auch andere Geweben in einem Zimmer wechseln: Servietten, Teppiche oder Läufer, Bettdecken, Kissenüberzüge usw. Es lohnt sich manchmal, auch Möbelbezüge wechseln. Heute ist es möglich, auch selbst Bezüge zu wechseln. Eine moderne Idee ist es, Möbelbezüge nicht nur für Sofas und Sessel, sondern auch für Stühle anfertigen zu lassen. Mit einem Bezug kann man auch Blumentöpfe beziehen.

Der fünfte Ratschlag: Details ändern oder zufügen

 Wenn man richtig einige Details ändert, bekommt man den Eindruck, dass ein Interieur gründlich erneuert ist. Besorgen Sie eine ganz neue Accessoires - Sammlung. Richten Sie im Zimmer ein Aquarium ein, das bestimmt in jedem Raum zu einem zentralen Punkt wird. Man kann auch Räumlichkeiten mit Hilfe von Trennwenden und Schirmen trennen. Kaufen Sie neue Blumentöpfe, Körbe oder Regale für Ihre Zimmerblumen. Illusion einer Erneuerung kann man mit neuen Leuchten und Lampen (oder Lampenschirmen) schaffen.

Der sechste und letzte Ratschlag: wegwerfen oder umstellen

 Um Interieur einer Wohnung zu ändern, reicht es manchmal, unnötige Gegenstände wegzuwerfen. Beschauen Sie alle Gegenstände sowie Möbelstücke sorgfältig: vielleicht ist es gerade Zeit, sich mit ihnen verabschieden. Wenn Sie keinen Gegenstand wegschmeißen wollen, stellen Sie sie einfach um. Räume sind heute modisch, deshalb auch alte Sachen sollten Ihnen Freude bereiten, wenn sie gut sichtbar und nicht versteckt sind.

Allesbauabc.de


Kategorien: Verschiedene Accessoirs und Materialien der Innenausstattung, Innenausstattung/Interieur