allconstructions.com [ Lithuania (LT), Latvia (LV, RU), Poland (PL), UK (EN), Russia (RU) ] | anonsas.lt | leisureguide.info) | autoreviu.lt | visasverslas.lt | viskas.lt | agrozinios.lt

Asa_logo2_topAsa_logo2_bottom
  Information
serneuerung
Wie nutzt man
das System
Kontaktieren
Sie uns

Menu:

 
 
Tematisch im Katalog geordnete Firmen

1 2 3 4 5 ... 12
 
Comments: 0   Views : 1979

Grundlagen des Fensterdesigns
Drucken 2008-07-17 18:48  

Visitor rating 0.0 / Total 0.0

 Vier Grundsteine sind Privatsphäre, Lichtkontrolle, Funktionalität und Stil Eben erfahrene Designer für Inneneinrichtung haben Probleme mit Fenstergestaltung. Sehr große Wahl nach Materialien, Farben, Accessoires und Ausstattung. Womit muss man anfangen?

Vier Grundelemente - Privatsphäre, Lichtkontrolle, Funktionalität und Stil müssen in Betracht gezogen werden. Ein rationales Zusammenspiel von diesen Elementen lässt Stil des Zimmers durchführen. Das ist eine sehr wichtige funktionelle Aufgabe.

Privatsphäre

Lebt man neben einem Park, im Wald oder weit von Menschen, dann ist es nicht notwendig, Fenster zu verhängen. Sonst versuchen die Menschen, ihr Leben von neugierigen Blicken zu verstecken. Keiner will sich als ein Fisch im Aquarium oder als im Schaufenster fühlen. Hat Badezimmer ein Fenster und der Balkon des Nachbars dagegen liegt, so wird Privatsphäre gewünscht und sogar notwendig. Ähnliche Probleme hat man auch, wenn man in unteren Stöcken lebt und der Fußweg neben Fenstern liegt. Lebt man nicht weit von Einkaufzentren oder wo es immer viel Leute gibt, dann will man nicht, seine Leuchter und Lebensweise für jeden zeigen. Darum muss Fenster ganz undurchsichtig gestaltet werden.

 Das kann auf verschiedene Art und Weise erzielt werden. Der Fenster kann mit römischen Vorhängen und Rollos ganz verhängt werden. Viele Rollenvorhänge werden aus Vinyl oder aus einem undurchsichtigen Stoff gemacht. Romische Vorhänge werden zusammen mit Futter und nach Abmessung des Fensters genäht. Einfache Vorhänge und Draperien schützen von Blicken. Mit dem Futter wird der Stoff undurchsichtig, langlebig, visuell flach. Mit Plissees oder Netz-Jaousien (aus ungewebten Stoffen) wird das Glas ganz bedeckt. Oberer Teil des Fensters kann nicht verhängt gelassen werden, damit mehr Tageslicht im Raum gibt. Privatsphäre wird mit Gardinen und Draperien am Tag geschützt. Am Abend schaltet man Leuchter an, und manche Vorhänge werden durchsichtig. Mit heruntergelassenen Jalousien werden Sie auch in der Nacht ruhig. Privatsphäre kann mit mini Vorhängen, hölzernen Jalousien und Fensterläden fast ganz gesichert werden.

Lichtkontrolle

Dieser Faktor besteht von zwei Elementen. Schutz von grellen Sonnenstrahlen ist notwendig, wann jemand schläft, arbeitet neben Fenster oder sieht fern am Tag. Das ist das erste Element. Zweitens : Direkte UV-Strahlung schadet den Stoffen, Oberflächen von Möbeln, Bildern oder dem Aquarium. Teuere Polster und Teppiche können ihre Farben verlieren.

 Kluge Fensterverkleidung lässt Licht gut kontrollieren. Da gibt es einige Möglichkeiten: Alle Privatsphäre schützende undurchsichtige Stoffe passen in diesem Fall.

Da die Sonnenstrahlen dem Stoff schädlich sind, können Jalousien aus nicht gewebtem Stoff zwischen dem Glas und den teueren Gardinen gehängt werden. Vergessen Sie nicht, auch Futter für Gardinen zu bestellen. Unterschied von Preisen ist nicht groß. Später werden Sie sparen, weil schädliche Wirkung von UV-Strahlen auf Inneneinrichtungselementen geringer wird.

Wo im Raum volle Dunkelheit notwendig ist, werden ganz undurchsichtige Gewebe gebraucht. Spezielle Technologien („black out") lassen Gewebe aus einigen verschieden Stoffschichten produzieren. Aluminium- oder Holzjalousien lassen das Tageslicht hinein, doch direktes Sonnenlicht wird verhindert.

Bambusvorhänge filtrieren Licht, es wird nicht so grell. Schutz von Blicken ist möglich. Lichtstrom wird auch mit Hilfe von Jalousien aus ungewebten Stoffen gering.


 
Bambusvorhänge

Verschieden getönte Fensterfolien können auf Glas geklebt werden. Besonders dort, wo das Licht sehr grell ist. So wird Schutz von UV-Strahlen geschaffen. 
 
Funktionalität

Es gibt kein Sinn, das Fenster ohne Funktionalität zu dekorieren. Alle Bedürfnisse zur Ausstattung, Einrichtung und Sicherheit müssen gut überlegt werden. Wenn man weiß, was man will, jedes Problem kann gelöst werden. Unwichtig, ob Sie Vorhänge zur Lichtblockierung brauchen, oder zu kleine Fenster für Ihre Wünsche haben.
System, das Jalousie hinaufziehen lässt, kann auf anderer Seite montiert werden. So ist es weiter vom Kinderbett.

 Es ist gut, wenn die Vorhänge sich leicht vor- und zurückziehen lassen. Besonders wenn die Fenster hoch sind. Auf sehr langen Gardinen können Haustiere schlafen, entsteht Gefahr für kleine Kinder, die gehen lernen. Die beste Variante dafür sind kürzere Gardinen oder Jalousie. Gibt es zu Hause kleine Kinder, können Gardinen mit Schnursystem hinaufgezogen werden.

Mit hainaufgezogenen Gardinen können Verhängen des Fensters und Lichtintensität reguliert werden.

UV-Strahlung und grelles Licht werden mit halbdurchsichtigem Tüll verhindert. Doch Privatsphäre wird nicht ganz gesichert. Tüll wird aus Polyester hergestellt und als übliches Rollo gebraucht.

Mit gegenwärtigen Technologien kann Lichtintensität mit einem Handsender reguliert werden. Die Lage vor Vorhänge wird auf Distanz kontrolliert.

Einrichtungsdefekten können mit Vorhängen versteckt werden.
Stil Sie wählen Gewebe, Farben und Stile, damit das Zimmer schöner wird. Es ist sehr angenehm, Stil für Fensterverkleidung zu schaffen. Mode von Inneneinrichtung verändert sich ständig, zugleich wird auch Fensterdekorierung anders.

Höhe von der Decke, Abmessungen und Verteilung von Fenstern, Inneneinrichtung des Zimmers - alles muss in Betracht gezogen werden. Überlastung des Fensters muss vermieden sein.

 Zusammenspiel von zwei verschiedenen Geweben ist bei Fensterverkleidung sehr beliebt. Dünne und transparente Gardinen verkleiden das ganze Fenster, schwere Portiere aus dichten Geweben hängen von beiden Seiten. Enges Zimmer wird mit horizontalen Streifen der Gewebe optisch breiter. Vertikale Streife passen im Zimmer mit niedriger Decke.

Farbtöne von Vorhängen müssen etwas heller oder dunkler als Wände sein, damit die Vorhänge sich in Inneneinrichtung nicht verlieren. Farben von Wärme sind Gelb und Rot. Dichte und schwere Gewebe wirken auch warm. Blaue und graue Töne wirken kühl.

Wiederholung von Farben und Geweben des Zimmerdesigns wird auch auf Fenster schön aussehen. Details ganz anderen Stils (Schnüre, Klunker) wirken auch gut. Für Dekorierung können Schlingen, Falten, Taschen verwendet werden. Gardinenaccessoires müssen mit Ihrem eigenen Stil eng verbunden sein.

Vielfalt von Stilen. Vorhänge können römisch, französisch, österreichisch, japanisch, bogig sein. Auch Rollos und Bambusvorhänge. Hölzerne Jalousien können von verschiedenen Farben, Arten, Materialien sein. Gewebte und ungewebte Stoffe passen zum Plissee.

 Wenigstens zwei Varianten für Fensterverkleidung müssen zur Verfügung stehen. Leichte, grelle, transparente Vorhänge passen für Sommer. Im Winter braucht man etwas dichter und warmer. Das gibt Möglichkeit, die Inneneinrichtung mit neuen Elementen zu verändern. Die Vorhänge werden nicht so langweilig und sind langlebiger. Es ist erforderlich, Vorhänge in 3 - 5 Jahren zu verwechseln, weil Mode in heutiger Zeit wichtig ist.

Sparen Sie Zeit und Mühe nicht, dann werden Ihre Vorhänge alle Bedürfnisse nach Privatsphäre, Lichtkontrolle, Funktionalität und Stil befriedigen. Möbelpolster, Teppich, Vorhänge sind Teilen von Inneneinrichtung. Das soll nicht vergessen werden. Gemeinsamer Stil muss schon vor Renovierung bestimmt sein.
Vorhangstangen sind für Fensterverkleidung auch wichtig. Hier ist nicht nur die Haltbarkeit, sondern auch Anpassung von Vorhangstangen und Vorhängen wichtig, damit gemeinsamer Stil und Aussehen geschaffen werden.   

Vorhängestangen sind verschieden : rundformig (Holz, Plastik, Metal), Zierleisten, Aluminium Profile (mit verschiedenen Systemen, die Vorhänge hinaufziehen, schieben, auf Distanz kontrollieren lassen), Drahtstangen (nur für leichte Gewebe), gebeugt (Bogenstange).

 Billigste Variante sind Gardinenstangen aus Plastik. Sie können schwere Gardine nicht aushalten und sich beugen. Man kann aus verschiedenen Farben und Formen wählen. Diese Gardinenstangen können eben als hölzern aussehen. Plastikstangen sind gute Variante für Kinderzimmer.

Hölzerne Gardinenstangen werden in allen Zeiten klassischem Stil zugeordnet. Sie werden aus Fichte, Eiche, Nussbaum, Kirsche hergestellt. Gardinenstangen aus Holz können flach und zylindrisch sein. Mehr Harmonie wird im Zimmer geschafft, wenn Farben von Möbel, Parkett und Gardinenstangen angepasst sind.

Aluminium Gardinenstangen sind billiger und langlebiger als hölzerne Stangen. Sie können als ein Bogen formiert werden.
Geschmiedete Gardinenstangen sehen mit klassischen uns eleganten Portieren gut aus.

Gardinenstangen aus Metall sind fest, ihr scharfes Aussehen passt zum gegenwärtigen Stil der Inneneinrichtung. Ihre Endköpfe können von verschiedenen geometrischen Formen sein. Vorhänge werden mit Metallringen oder mit breiten Schlingen gehängt. Die Letzten sind aus derselben Stoff als die Vorhänge genäht. Passt gut in den Küchen.

 Will man Tüll hängen, so ist eine zweiteilige Vorhangstange brauchbar. Noch ein Querbehang (ein oberer Teil von Vorhangdraperien) ist gewünscht, so muss eine dreiteilige Vorhangstange montiert werden.

Haken und Klammern sollten leicht auf der Vorhangstange laufen, damit die Vorgangschlingen landlebiger werden. Mit manchen Vorgangstangen werden auch spezielle Systeme verkauft. Ringe laufen besonders leicht. Sie werden auch Haken und Klammern brauchen. Wenn die ganze Wand mit Gardinen bedeckt wird, scheint das Fenster größer zu sein. Die Vorhangstange kann viel breiter als das Fenster sein. Will man noch ein Querbehang hängen, so wird die Gardinenstange direkt unter die Decke montiert. Das sieht sehr ästhetisch aus, es gibt keine Hindernisse beim Fensteröffnen.

Pflege von Gardinenstange. Sie kann mit flüssigen Waschmitteln, mit einem weichen Fetzen gereinigt werden. Staube werden beseitigt, ohne der Oberfläche zu schaden.

Reinigung und Waschen von Gardinen. Vorhänge sollen regelmäßig gewaschen oder gereinigt werden. Man kann sie in die Reinigung bringen, wenn das Waschen nicht erlaubt ist. Nach dem ersten Waschen können Gardinen sich schrumpfen. Zuerst kann der Stoff feucht gemacht werden und nur dann werden Gardinen genäht. Einige Zentimeter beim Nähen zugeben wäre auch erforderlich. Wascht man Vorhänge von Hand, so müssen sie gut gespült werden, damit keine weise Waschmittelflecken beim Trocknen entstehen. Trockene Reinigung ist auch möglich.

Bügeln von Vorhängen. Vorhänge werden noch feucht gebügelt, damit ihre Form gehalten wird. Wenn Bügeln nicht notwendig ist, können Vorhänge schon nach dem Waschen ordentlich wieder gehängt werden. Nähte müssen vorsichtig gebügelt werden.

Lüften. Um Staubgeruch zu vermeiden und länger Sauberkeit zu halten, müssen Vorhänge ständig gelüftet werden. Fenster wird geöffnet und die Vorhänge werden zugemacht und so für einige Stunden gelassen. Es ist erforderlich, Vorhänge wenigstens einmal pro Woche zu lüften.

Reinigung mit dem Staubsauger. Das schützt den Stoff vom Eindringen des Staubes. So wird Staub auch von Falten, Klunkern und anderen weichen Details beseitigt. Vorhänge müssen mit weicher Bürste des Staubsaugers gereinigt werden.

Allesbauabc.de


Kategorien: Fenster (Thema), Gardinen, Innenausstattung/Interieur